Die Weltkulturerbestadt Bamberg (UNESCO 1993) bezaubert durch ihre Wasserstrassen und ihr mittelalterliches Stadtbild.

 

Die Fluß- und Naturlandschaften und die reichhaltige Geschichte, die beim Bummeln durch die Altstadt an allen Ecken offensichtlich wird, laden zum Verweilen ein:

 

- der mehr als 1000 Jahre alte Dom mit der Hofhaltung und dem

  Rosengarten, der eine wunderbare Aussicht über die Dächer der Altstadt

  bietet,

- das alte Rathaus mitten im Regnitzfluß,

- die verträumten Gassen, die teils italienisch, teils mittelalterlich anmuten,

- Kleinvenedig mit seinen Häusern direkt am Regnitzstrom,

- die Klosterlandschaft rund um den Michaelsberg,

- der Hain mit seinem alten Baumbestand und den Wasserarmen der

  Regnitz und des alten Kanals bieten unzählige Psychotope.

 

Meine psychologischen Wanderungen mache ich v.a. im Michaelsberger Wald, wo der ehemalige Kundschafter- und Verbindungsweg der Kaiserin Kunigunde verläuft. Auch die Pfade um die Altenburg nutze ich als Psychotope für die Arbeit mit meinen KlintInnen.

 


Wer von außerhalb kommt findet unter www.bamberg.info vielzählige Übernachtungsmöglichkeiten.

Bamberg ist sowohl mit dem Auto als auch mit der Bahn gut zu erreichen. Gerne gebe ich Ihnen eine Wegbeschreibung.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Buslinie 910) erreichen Sie vom Zentrum aus bequem den Michaelsberger Wald und den Fuß der Altenburg.